Juli 15, 2016

Flotte

Boeing B767-300ER

Die Boeing 767-300 ist ein zweistrahliges Großraumflugzeug des US-amerikanischen Luft- und Raumfahrtunternehmens Boeing. Das wirtschaftlich erfolgreiche Langstreckenflugzeug war das erste zweistrahlige, von Boeing gefertigte Flugzeug mit breitem Rumpf und besitzt zwei Gänge in der Kabine. Als erste zweimotorige Düsenmaschine erhielt sie die Zulassung für längere Überseeflüge, welche durch die ETOPS Zulassung die Fähigkeit hat, fast alle Flughäfen weltweit anzufliegen.

Es wurden bereits über 1000 Flugzeuge der Boeing 767 Baureihen ausgeliefert, die derzeit weltweit bei mehr als 90 Fluggesellschaften operieren. Die Boeing 767 hat bis heute mehr Transatlantikflüge durchgeführt als jedes andere Passagierflugzeug und zählt zu einem der sichersten Flugzeuge der Welt.

ETOPS: „Extended-range Twin-engine Operational Performance Standards“.

Spezielle Genehmigung für den Einsatz von Verkehrsflugzeugen mit zwei Triebwerken auf Langstrecken. Zweimotorige Flugzeuge, die nach ETOPS zertifiziert sind, dürfen sich weiter vom nächstgelegenen Notlandeplatz entfernen und somit größere Streckenabschnitte über unbewohntes Gebiet – wie Wüsten oder Meere – fliegen.

Technische Daten:

Hersteller: Boeing Company, USA
Typ: B767-300ER
Triebwerke: Pratt & Whitney PW4060
Sitze: 334
Kabinenbreite: 4.72 m
Kabinenfläche: 185 m2
Länge: 54.94 m
Spannweite: 47.57 m
Höhe: 15.85 m
Geschwindigkeiten: Start 280 km/h, Reise max. 930 km/h, Landung 250 km/h
Max. Abfluggewicht: 186.880 kg
Kraftstoffkapazität: 91.500 L / 73.200 kg
Frachtvolumen: 114 m3
Max. Flughöhe: 13.000 m
Reisegeschwindigkeit: 850 km/h
Max. Reichweite: 10.500 km

 


 

easa

Alle unsere Flugzeuge erfüllen sämtliche Flugsicherheitsanforderungen der Europäischen Union

Fluggesellschaften in der Europäischen Union mit einer Genehmigung zur Personenbeförderung müssen die festgelegten technischen Vorschriften und Verwaltungsverfahren in Bezug auf den Flugbetrieb gemäß der Verordnung der Europäischen Kommission (EU) Nr. 965/2012 (Air-OPS) und der Aufrechterhaltung der  Lufttüchtigkeit von  Luftfahrzeugen, welches dem Part-M der Verordnung der Europäischen Kommission (EU) Nr. 1321/2014 (Annex I) entspricht, erfüllen.

Jedes unserer Flugzeuge wird in Übereinstimmung mit einem genehmigten Wartungsprogramm, das vom Hersteller vorgeschrieben ist, instand gehalten. Das Wartungsprogramm von Azurair wurde vom Luftfahrt-Bundesamt (LBA) genehmigt und wird kontinuierlich und stetig auf dem aktuellen Stand gehalten.

Die Instandhaltung von Flugzeugen darf nur von einem zertifizierten technischen Wartungsunternehmen gemäß Verordnung der Europäischen Kommission (EU) Nr. 1321/2014, (Annex II / Part-145) durchgeführt werden.

Als Azurair erfüllen wir alle diese Anforderungen, um einen sicheren und komfortablen Flugbetrieb für unsere Passagiere zur gewährleisten.

Air-OPS: „Air Operations“

Durchführungsbestimmungen und Betriebsvorschriften für den gewerblichen Luftverkehr in der EU.

Part-M: „Continuing Airworthiness“

Durchführungsbestimmungen und Vorschriften für die Instandhaltung und über die Aufrechthaltung der Lufttüchtigkeit von Flugzeugen und Komponenten in der EU.

Part-145: „Maintenance Repair and Overhaul Organisation”

Durchführungsbestimmungen und Betriebsvorschriften von Instandhaltungsbetriebe für Flugzeuge und dessen Komponenten in der EU.