September 10, 2016

Verbotene Gegenstände

Ihre Sicherheit steht bei uns an erster Stelle! Einige Gegenstände sind deshalb im aufgegebenen Reisegepäck oder im Handgepäck nicht erlaubt. Hier haben wir für Sie eine Liste dieser Gegenstände zusammengestellt. Falls Sie sich nicht sicher sind, ob Sie etwas in Ihrem Gepäck mitnehmen dürfen, kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice unter kundenservice@azurair.de

Weil Ihre Sicherheit vorgeht, ist der Transport bestimmter Gegenstände generell verboten:

  • Elektrogroßgeräte (z.B. Mikrowellenherde, Rasenmäher, Fernseher)
  • Batteriebetriebene Fahrzeuge (z.B. Hoverboards, selbststabilisierende elektronische Boards mit oder ohne Lenker)
  • Spreng- und Brandstoffe (z.B. Streichhölzer, Benzinfeuerzeuge, Nagellackentferner, Druckbehälter wie Haarspray)
  • Sprengstoffe und brennbare Stoffe
  • Chemische und toxische Stoffe
  • Brennbare und/oder korrodierende Flüssigkeiten (z.B. Farben, Lacke, Säuren, Benzin)
  • Elektrofahrräder und Pedelecs
  • Gewehre, Feuerwaffen und Waffen müssen sicher verpackt werden und in entladenem Zustand sein

Bitte beachten Sie, dass Sie bei Missachtung dieser Regelung gegebenenfalls auch gegen behördliche Bestimmungen des Ziellandes verstoßen, und deshalb hohe Geldstrafen auf Sie zu kommen können. AZUR air behält sich zudem vor, Ihr Gepäck bei einem Verstoß gegen die Beförderungsbedingungen oder internationales Recht nicht zu transportieren, es zu vernichten, und Sie für Folgeschäden haftbar zu machen.

Verbotene Gegenstände im Handgepäck
Aus Sicherheitsgründen dürfen Sie bestimmte Gegenstände nicht im Handgepäck transportieren:

  • Flüssigkeiten in einem Einzelbehältnis, das mehr als 100 ml fasst, außer Flüssigkeiten, die in einem Geschäft innerhalb des Flughafensicherheits-bereichs erworben wurden
  • spitze oder scharfe Gegenstände (z.B. Messer, Scheren oder Skistöcke)
  • Spreng- und Brandstoffe (z.B. Streichhölzer, Benzinfeuerzeuge, Nagellackentferner, Druckbehälter wie Haarspray)
  • stumpfe Gegenstände, die als Waffe eingesetzt werden können (z.B. Baseballschläger, Walkingstöcke, Wanderstöcke)
  • alle Gegenstände, die in der ausführlichen Liste der verbotenen Gegenstände aufgeführt sind

Gewehre, Feuerwaffen und Waffen
Objekte die in der Lage sind/zu sein scheinen ein Projektil abzufeuern oder Verletzungen hervorzurufen, wie beispielsweise:

  • alle Feuerwaffen (Pistolen, Revolver, Gewehre, Schrotflinten usw.)
  • Nachbildungen und Imitationen von Feuerwaffen
  • Komponente von Feuerwaffen (ausgenommen Zielfernrohre/Zielgeräte)
  • Luftpistolen, Gewehre und Schrotpistolen
  • Signalpistolen
  • Startpistolen
  • Spielzeugpistolen aller Art
  • Druckluftwaffen
  • Bolzenschussgeräte und Nagelschusspistolen
  • Armbrüste
  • Katapulte
  • Harpunen und Harpunenschussgeräte
  • Viehtötungsapparate
  • Betäubungsgeräte oder Elektroschocker, z.B. Betäubungsstäbe, Elektroimpulsgeräte, Feuerzeuge, die Feuerwaffen imitieren

Waffen oder scharfe und kantige Gegenstände
Spitze oder scharfe Gegenstände, die Verletzungen hervorrufen können, wie beispielsweise:

  • Äxte und Beile
  • Pfeile und Wurfpfeile
  • Kanthaken
  • Harpunen und Speere
  • Eispickel
  • Schlittschuhe
  • Alle Feststell- oder Springmesser, ungeachtet der Klingenlänge
  • Messer, einschließlich Ritualmesser, aus Metall oder einem anderen Material das stark genug ist, um es als Waffe einsetzbar zu machen
  • Fleischerbeile
  • Macheten
  • Rasiermesser und -klingen (ausgenommen Sicherheits-Rasierer oder Einmal-Rasierer mit Klingen in einer Kassette)
  • Säbel, Schwerter und Degen
  • Skalpelle
  • Scheren
  • Ski- und Wanderstöcke
  • Wurfsterne
  • Werkzeuge, wenn diese als spitze oder scharfe Waffen verwendet werden können, z.B. Bohrer und Bohraufsätze, Teppich- und Kartonmesser, Universalmesser, alle Sägen, Schraubendreher, Brechstangen, Hammer, Zangen, Schraubenschlüssel, Lötlampen

Stumpfe Gegenstände
Stumpfe Gegenstände, die Verletzungen hervorrufen können, wie beispielsweise:

  • Baseball- und Softball-Schläger
  • Keulen oder Schlagstöcke (fest oder biegsam) – z.B. Knüppel, Gummiknüppel und -stöcke
  • Cricket Schläger
  • Golfschläger
  • Hockeyschläger
  • Lacrosse Schläger
  • Kajak- und Kanupaddel
  • Skateboards
  • Billardstöcke
  • Angelruten
  • Kampfsportausrüstung, z.B. Schlagringe, Schläger, Knüppel, Totschläger, Nunchakus, Kubantos, Kubasaunts

Sprengstoffe und brennbare Stoffe
Alle Sprengstoffe oder hochentzündlichen Stoffe die eine Gefahr für die Gesundheit von Fluggästen oder Besatzung oder für die technische und allgemeine Sicherheit des Flugzeugs sowie von Eigentum darstellen, wie beispielsweise:

  • Munition
  • Sprengkörper und Sprengkapseln
  • Detonatoren und Zünder
  • Sprengstoffe und Explosivkörper
  • Nachbildungen oder Imitationen von Sprengstoffen oder Explosivkörpern
  • Minen und andere explosive militärische Ausrüstungsgegenstände
  • Granaten aller Art
  • Gas und Gasbehälter, z.B. Butan, Propan, Acetylen, Sauerstoff – in großen Mengen Feuerwerkskörper, Fackeln aller Art und sonstige pyrotechnische Erzeugnisse [einschließlich Kleinfeuerwerk („Party Poppers“) und Spielzeugpistolen mit Zündplättchen]
  • Überallzündhölzer
  • Rauchkanister oder Rauchpatronen
  • Brennbare flüssige Kraftstoffe, z.B. Benzin, Methanol, Diesel, Flüssiggas für Feuerzeuge, Alkohol, Ethanol
  • Farbe in Sprühdosen
  • Terpentin und Farbverdünner
  • Alkoholische Getränke von mehr als 70% vol.

Chemische und toxische Stoffe
Alle chemischen und toxischen Stoffe die eine Gefahr für die Gesundheit von Fluggästen oder Besatzung oder für die technische und allgemeine Sicherheit des Flugzeugs sowie von Eigentum darstellen, wie beispielsweise:

  • Säuren und Basen, z.B. Batterien, die auslaufen können, Fahrzeugbatterien
  • Ätzende oder bleichende Stoffe, toxische Korrosionsmittel z.B. Quecksilber, Chlor
  • Oxidationsmittel und organische Peroxide, einschließlich Bleichmittel und Sets zur Ausbesserung von Kfz-Karosserien
  • Komponenten von Kfz-Kraftstoffsystemen, die Kraftstoff enthalten haben
  • Abwehr- oder Betäubungssprays – z.B. Mace, Pfefferspray, Tränengas
  • Radioaktives Material, z.B. medizinische oder gewerbliche Isotope
  • Gifte
  • Infektiöses oder biologisch gefährliches Material, z.B. infiziertes Blut, Bakterien und Viren, Rattengift
  • Spontan entzündliches oder brennbares Material
  • Brennbare Feststoffe und reaktive Stoffe einschließlich Magnesium, Feueranzünder, Feuerwerkskörper, Fackeln, Feuerzeuge
  • Feuerlöscher

Die Liste der verbotenen Artikel ist nicht vollständig und kann jederzeit erweitert werden. Für bestimmte Flüge können zusätzliche Vorschriften gelten.

Mitnahme von Flüssigkeiten
Aus Sicherheitsgründen dürfen Sie nur eine eingeschränkte Menge an Flüssigkeiten mit in die Flugzeugkabine nehmen.

Für folgende unten aufgeführte Gegenstände gelten weitere Einschränkungen:

Artikel Handgepäck
Alkoholische Getränke mit Alkoholgehalt zwischen 24% und 70% Maximal 5 Liter (Nur Flüssigkeiten, die innerhalb des Flughafensicherheits-bereichs erworben wurden)
Munition (für Kleinfeuerwaffen) Nicht erlaubt
E-Zigaretten Dürfen aber nicht benutzt werden
1 Feuerzeug oder 1 kleine Schachtel Sicherheitsstreichhölzer Nur an der Person zu tragen
Kohlendioxid (Trockeneis): Max. 2,5 kg um leicht verderbliche Güter zu kühlen Nach Voranmeldung
Quecksilber Thermometer in Schutzhülle Nicht erlaubt
Flaschen mit gasförmigen Sauerstoff für medizinische Zwecke Maximal 5kg Brutto (Flüssigsauerstoffsysteme sind nicht erlaubt)
Flaschen mit gasförmigen Sauerstoff für medizinische Zwecke Maximal 2  Lithiumersatzakkus erlaubt für Geräte mit bis zu 160Wh Leistung
Mit Lithium Batterien betriebene Sauerstoffzufuhr oder andere elektronische Geräte mit bis zu als 160 Wh Leistung und/oder bis zu als 8g Lithium-Gehalt Erlaubt
Tragbare, durch Gelbatterien betriebene Sauerstoffkonzentratoren zu medizinischen Zwecken, auch für den Gebrauch an Bord. Nach Voranmeldung

 

mit Lithiumbatterien betriebene elektronische Geräte einschließlich tragbaren medizinischen Geräten (Maximal 2g Lithiummetallgehalt und/oder maximal 100Wh Leistung) Ersatzbatterien müssen in Originalverpackung oder isoliert und vor  Kontakt mit Metall geschützt sein
Lithium Metall oder Ionen Batterien lose (Maximal 2g Lithiummetallgehalt und/oder maximal 160Wh Leistung) Maximal 2 Stück pro Person
Hitze entwickelnde Geräte wie Unterwasserlampen mit großer Leuchtkraft (Taucherlampen) und Lötgeräte Nach Voranmeldung:

Die Hitze erzeugende Komponente oder die Energiequelle müssen entfernt und separat gepackt werden, um eine unbeabsichtigte Funktion während des Transports zu vermeiden. Falls die Batterie entfernt wurde, muss sie gegen Kurzschluss geschützt sein.

Campingöfen und Treibstoffbehälter, die einen entzündlichen Flüssigtreibstoff enthalten haben Nicht erlaubt
Treibstoffzellensysteme und Ersatztreibstoffpatronen für tragbare elektronische Geräte wie z. B. Kameras, Handys, Laptop/Computer und Camcorder Müssen eine Beschriftung tragen, die den Transport in der Flugzeugkabine erlaubt

 

Verbotene Gegenstände im aufzugebenen Gepäck

Zusätzlich zu den generell verbotenen Gegenständen, gelten noch unten aufgeführte Einschränkungen:

Artikel Aufgegebenes Gepäck
Alkoholische Getränke mit Alkoholgehalt zwischen 24% und 70% Maximal 5 Liter
Munition (für Kleinfeuerwaffen) Fachkundig verpackt bis zu 5 kg
E-Zigaretten Nicht erlaubt
1 Feuerzeug oder 1 kleine Schachtel Sicherheitsstreichhölzer Nicht erlaubt
Kohlendioxid (Trockeneis): Max 2,5 kg um leicht verderbliche Güter zu kühlen Nach Voranmeldung
Quecksilber Thermometer in Schutzhülle Eines pro Person
Flaschen mit gasförmigen Sauerstoff für medizinische Zwecke Maximal 5kg Brutto (Flüssigsauerstoffsysteme sind nicht erlaubt)
Flaschen mit gasförmigen Sauerstoff für medizinische Zwecke Nicht erlaubt
Mit Lithium Batterien betriebene Sauerstoffzufuhr oder andere elektronische Geräte mit bis zu als 160 Wh Leistung und/oder bis zu als 8g Lithium-Gehalt Nicht erlaubt
Tragbare, durch Gelbatterien betriebene Sauerstoffkonzentratoren zu medizinischen Zwecken, auch für den Gebrauch an Bord. Nicht erlaubt
mit Lithiumbatterien betriebene elektronische Geräte einschließlich tragbaren medizinischen Geräten (Maximal 2g Lithiummetallgehalt und/oder maximal 100Wh Leistung) Ersatzbatterien müssen in Originalverpackung oder isoliert und vor  Kontakt mit Metall geschützt sein
Lithium Metall oder Ionen Batterien lose (Maximal 2g Lithiummetallgehalt und/oder maximal 160Wh Leistung) Nicht erlaubt
Hitze entwickelnde Geräte wie Unterwasserlampen mit großer Leuchtkraft (Taucherlampen) und Lötgeräte Nach Voranmeldung:

Die Hitze erzeugende Komponente oder die Energiequelle müssen entfernt und separat gepackt werden, um eine unbeabsichtigte Funktion während des Transports zu vermeiden. Falls die Batterie entfernt wurde, muss sie gegen Kurzschluss geschützt sein.

Campingöfen und Treibstoffbehälter, die einen entzündlichen Flüssigtreibstoff enthalten haben Völlig ausgeleert und sachkundig verpackt nach Voranmeldung
Treibstoffzellensysteme und Ersatztreibstoffpatronen für tragbare elektronische Geräte wie z. B. Kameras, Handys, Laptop/Computer und Camcorder Nicht erlaubt
Verderbliche Lebensmittel (insbesondere Milch- und Fleischerzeugnisse) Nicht erlaubt

 

Stand: 14.08.2017