azurair.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Richtlinie zu.

Einreise- und Zollbestimmungen

Einreisebestimmungen - Hauptpunkt

Bei der Einreise in bestimmte Länder werden zusätzlich zu einem gültigen Reisepass auch noch Visa oder andere Formulare notwendig. Bitte beachten Sie die für Ihre Staatsangehörigkeit geltenden Einreisebestimmungen. Bei Nichtbeachtung kann die Einreise im Zielland abgelehnt werden. Die Kosten für die Rückreise in das Abflugland müssen selbst getragen werden. Wir empfehlen Ihnen die aktuell gültigen Visa- und Einreisebestimmungen bei der zuständigen Botschaft oder einem Konsulat zu erfragen. Alle notwendigen Informationen finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amts unter http://www.auswaertiges-amt.de.

KUBA

Einreisekarten & Ausreisesteuer

In den Flugpreisen nach Kuba sind die Kosten für die Einreisekarte nicht enthalten. Sie erhalten die Einreisekarten für 25,00 Euro am Düsseldorf Airport am Counter der AZUR air in Terminal C.

Bitte beachten Sie, dass vor Ort eine Ausreisesteuer gezahlt werden muss.

Krankenversicherungsschutz

Bei Einreisen nach Kuba sind seit dem 1. Mai 2010 alle Reisenden verpflichtet, einen für Kuba gültigen Krankenversicherungsschutz für die vorgesehene Aufenthaltsdauer nachzuweisen. Nach Möglichkeit sollte der von Ihrer Versicherung ausgestellte Begleitschein in spanischer Sprache ausgestellt werden. Sollte Ihre Versicherung nur eine deutsche oder englische Version ausstellen können, werden diese von den kubanischen Behörden auch anerkannt.

Für alle Reisende, die zum Zeitpunkt der Einreise über keinen ausreichenden Versicherungsschutz verfügen, besteht die Möglichkeit, für die Dauer des Aufenthalts, eine von einer kubanischen Versicherung ausgestellte Police am Zielflughafen abzuschließen.

Erfassung von Secure Flight Daten (API)

Seit November 2009 erfolgt die Sicherheitsüberprüfung der Fluggäste in den USA durch die TSA (Transportation Security Administration). Daher ist es erforderlich, spätestens drei Tage vor Abflug die geforderten Daten an die TSA zur Überprüfung zu übermitteln. Die Angaben werden verschlüsselt und nach höchsten Sicherheitsstandards, von AZUR air an die amerikanische Behörde TSA übermittelt. Ihre Daten werden nicht weiter verwendet.

Hiervon betroffen sind alle Flüge nach Kuba und in die Dominikanische Republik, bei denen Teile der USA überflogen werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie Ihren Flug über www.azurair.de, ein Reisebüro, ein Internetreisebüro oder im Rahmen einer Pauschalreise gebucht haben.

Die folgenden Angaben sind für die Erfassung der für Secure Flight Data notwendig:

  • Anrede
  • Name (wie im Reisepass angegeben)
  • Vorname (wie im Reisepass angegeben)
  • Geburtsdatum
  • Geschlecht
  • Reisepassnummer
  • Reisepass Gültigkeit
  • Nationalität

Während Ihrer Buchung über azurair.de werden die Daten automatisch abgefragt und an die Behörden der USA übermittelt. Eine gesonderte Erfassung Ihrerseits im API Datenformular auf azurair.de ist in diesem Fall nicht mehr notwendig. Falls Sie Ihren Flug über ein Reisebüro, ein Internetreisebüro oder im Rahmen einer Pauschalreise gebucht haben, möchten wir Sie darum bitten, die Daten möglichst frühzeitig, am besten sofort nach der Bestätigung Ihrer Buchung über unsere Website einzugeben. Bitte halten Sie für die Datenerfassung Ihre Reiseunterlagen und Ihr Reisedokument bereit.

Datenschutz: Informationen zu Überflügen der USA

Bitte beachten Sie die nachfolgenden Hinweise, zu deren Angabe AZUR air durch die TSA verpflichtet ist:

Die amerikanische Transportsicherheitsbehörde (TSA) verpflichtet Sie zum Zwecke der Überprüfung durch die sogenannten „Watchlisten“ zur Angabe der folgenden Daten: vollständiger Name, Geburtsdatum, Geschlecht, Nationalität, Reisepassnummer sowie Gültigkeit des Reisepasses (auf Rechtsgrundlage des 49 U.S.C. Abschnitt 114, des Intelligence Reform and Terrorism Prevention Act von 2004 und des 49 C.F.R Teil 1540 und 1560). Versäumnisse der Übergabe dieser Daten können zur Transportverweigerung führen oder zur Verweigerung des Zutritts zum Flugsteig.

Die TSA gleicht die von Ihnen bereitgestellten Informationen mit denen von Strafvollzugsbehörden, Nachrichtendiensten oder anderen Behörden (gemäß dem veröffentlichten System der Aufzeichnungsmitteilungen) ab. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien, Systemen der Aufzeichnungsmitteilungen oder zur Datenschutz-Verträglichkeitsüberprüfung der TSA finden Sie unter www.tsa.gov zu finden.

Zollbestimmungen – Hauptpunkt

Personen ab 17 Jahren dürfen folgende Maximalmengen von Flügen außerhalb der EU und von den Kanarischen Inseln nach Deutschland einführen:

Spirituosen:
  • Mehr als 22 Volumen-% Alkohol: 1 Liter
  • Oder mit weniger als 22 Volumen-% Alkohol: 2 Liter
  • Oder Schaumwein 2 Liter
  • Oder Likörwein 2 Liter
Eine anteilige Zusammenstellung dieser Waren ist möglich.
  • Und nicht schäumende Weine 4 Liter
  • Und Bier 16 Liter
Tabakwaren:
  • Zigaretten: 200 Stück
  • Oder Zigarillos: 100 Stück
  • Oder Zigarren: 50 Stück
  • Oder Tabak: 250 Gramm
Eine anteilige Zusammenstellung dieser Waren ist möglich.

Andere Waren dürfen einen Warenwert von 430,00 EUR nicht überschreiten. Alle Informationen zum Nachlesen finden Sie auf der Website des Zolls unter http://www.zoll.de.